„Mit Schreiben und Lesen fängt das Leben erst an!“

Einstiegsbild Deshalb möchten wir als Fachlehrkräfte der Fachschaft Deutsch am Gymnasium St. Michael unsere Schülerinnen und Schüler dazu befähigen, bewusster mit dem gesprochenen und geschriebenen Wort umzugehen. Somit steht die Auseinandersetzung mit Sprache und Texten im Mittelpunkt unserer unterrichtlichen Tätigkeit. In inhaltlicher Hinsicht orientieren wir uns an den Vorgaben des Kernlehrplans für das Fach Deutsch (Sek. I) am Gymnasium sowie den zentralen Vorgaben für die gymnasiale Oberstufe. Die eigentliche unterrichtliche Gestaltung allerdings basiert auf der Wertschätzung des ganzheitlichen Lernens. Es findet seinen Ausdruck in den vielfältigsten, im Unterricht verankerten Angeboten, welche die Schülerinnen und Schüler die gesamte Schullaufbahn begleiten.

 

 

 

Bereits in der Jahrgangsstufe 5 wecken wir das Interesse der Schülerinnen und Schüler an projektorientiertem Arbeiten. Unser Forder- Förderprojekt (FFP) in Zusammenarbeit mit dem lif in Münster und der Universität Paderborn leitet die Schülerinnen und Schüler zu selbstständiger Recherche, Auswertung, Verschriftlichung und Darstellung eines individuell gewählten Themas.

Von Beginn an haben Michaelsschülerinnen und -schüler die Möglichkeit, in der schuleigenen Bibliothek geeigneten Lesestoff für jedes Alter (und Interesse) zu finden. Fesselnde Jugendromane präsentieren sie dann im Lesewettbewerb des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels (www.vorlesewettbewerb.de), der jedes Jahr die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 6 begeistert und zu großen Erfolgen führt.

Das so geweckte Interesse für Literatur wird durch regelmäßig stattfindende, jahrgangsstufenspezifische Autorenlesungen vertieft. Die Mädchen und Jungen kommen mit namhaften Autorinnen und Autoren in Kontakt und erhalten somit zusätzliche Einblicke in die Entstehung von Gedichten und Romanen. In Werkstattgesprächen mit international anerkannten Schriftstellerinnen und Schriftstellern schärfen sie durch den Dialog in einer Kleingruppe ihren Blick für die Entstehung literarischer Werke und pflegen einen intensiven Austausch mit den Literaten.

Zudem werden die Schülerinnen und Schüler darin ermutigt, ihre eigenen literarischen Ideen zu Papier zu bringen und so ihre Fachkompetenzen innerhalb und außerhalb des Deutschunterrichts weiterzuentwickeln. Der hier beispielhaft genannte hauseigene „Schriftwelten-Wettbewerb“, die Teilnahme an Essay-Wettbewerben, das Poetry-Slam-Projekt "Sprich dich aus!" sowie die Präsentation von Literatur im Literaturcafé in der Einführungsphase unterstützen die Herausbildung vielfältigster Kompetenzen und führen zu einer horizonterweiternden Auseinandersetzung mit Sprache und Texten.

Der Deutschunterricht am Gymnasium St. Michael sichert nicht nur die Beherrschung fachspezifischer Erfordernisse und Grundlagen, sondern legt auch den Grundstein für ziel-, kompetenz- und erfolgsorientiertes Lernen und Arbeiten in anderen Fächern.

 

Text: P. Ritter-Osterfeld, Th. Harnischmacher
erzbistum neu 2019 realschule neu Grundschule St. Michael kloster neu LOGO Foerderverein St Michael Paderborn 108 LOGO VeSch St Michael Paderborn 108 Talent
dommusik neu mädchenkantorei neu bdkj neu museum neu liborianum neu tsc neu Bernhardinum
fhdw neu youtube neu DKMS neu 2017 mensa neu ionet neu  schule zukunft neu arbeitsagentur

Impressum

Datenschutzerklärung