Workshop- „KonsumWandel- Wir können auch anders!“

Fairtrade und Politik-AG nehmen im Rahmen der Ausstellung "KonsumWandel" an einem Workshop zur Nachhaltigkeit teil 

Konsumwandel

Am 02.03.2018 nahmen die Schüler/-innen der Arbeitsgemeinschaften „Fairtrade“ und „Politik“ sowie die SV des Gymnasiums St. Michael an dem Workshop zu der Ausstellung „KonsumWandel- Wir können auch anders!“ des Vereins Vamos e.V. teil. Der Themenschwerpunkt des arbeitsintensiven Vormittags lag auf den Produktions- und Recyclingschritten des Smartphones. Dazu wurden zunächst die lebensgefährlichen Bedingungen der Arbeiter/-innen in herstellungsbeteiligten Entwicklungsländern anhand von konkreten Beispielen beleuchtet. Zum größten Teil sind es asiatische oder afrikanische Arbeiterinnen, die täglich elf Stunden unter menschenunwürdigen Bedingungen in Fabriken arbeiten. Aufgrund der mangelnden Hygiene und den Verstößen gegen Sicherheitsmaßnahmen kommt es häufig zu Krankheiten und damit zu Arbeitsausfällen. Der Stundenlohn liegt bei siebzehn bis neunundzwanzig Cent. Daher sind Arbeitsausfälle untersagt und Überstunden notwendig, um den Lebensunterhalt zu finanzieren. An dieser Stelle greift „Fairtrade“ ein, um Arbeiter/ -innen einen existenzsichernden Lohn zu garantieren.

 

Weiterlesen ...

Ausstellung "KonsumWandel" an den Schulen St. Michael

Fairtrade AG präsentiert eine Ausstellung des Vamos e.V. zum Thema Nachhaltigkeit im Umgang mit Ressourcen

Konsumwandel

Elisabeth Cremer (r.) eröffnete die Ausstellung im Beisein zahlreicher Jugendlicher in der Pausenhalle. 

Auf Initiative der Fairtrade-AG ist vom 01.03.2018 - 23.03.2018 an den Schulen St. Michael die Wanderausstellung "KonsumWandel - Wir können auch anders!" des Vereins Vamos e.V. aus Münster zu Gast. Die Ausstellung wirft einen Blick auf unseren Lebensstil und fordert anhand von Praxisbeispielen zu alternativem Handeln auf. Schwerpunkte sind die Themen Wachstum, Fleischkonsum und Elektronik. Großflächige Grafiken, Multimediaelemente und eine Workstation ermöglichen vielfältige Zugänge.

Die Schulleiterin Elisabeth Cremer eröffnete die Ausstellung und freute sich, dass schon zur Auftaktveranstaltung zahlreiche Schülerinnen und Schüler den Weg in die Pausenhalle gefunden hatten. Sie dankte den Jugendlichen der Fairtrade-AG mit ihren Lehrkräften Frau Geburzi und Herrn Riesel, dass sie sich so für die Nachhaltigkeit im Schulleben an St. Michael engagieren und mit der Ausstellung einen weiteren Akzent setzen würden, um mit den Ressourcen der Erde nachhaltig umzugehen. Frau Neumann (Vamos e.V.) stellte kurz das Konzept der Ausstellung vor und bot in den Tagen nach Ausstellungseröffnung Workshops an. 

Schulen St. Michael sind "Faire Gemeinde"

Schulgarten – gute Produkte und aktives Lernen - 62. Auszeichnung „Faire Gemeinde“ geht an die Schulen St. Michael in Paderborn

HP 4 Pfaff pdp

Nach dem Schulgottesdienst im Hohen Dom zu Paderborn wurden die Aktionen der Schulen St. Michael mit dem Titel „Faire Gemeinde“ ausgezeichnet. (Foto: pdp)

Paderborn. (pdp). Die Bedeutung des Fairen Handels und des Klimaschutzes ist an den Schulen St. Michael in Paderborn bereits seit Jahren Thema und im Lehrplan eingebaut. Klimaschutzprojekte werden an beiden Schulen von St. Michael – Gymnasium und Realschule – durchgeführt. Klimaschutz-AG, Umwelt-AG und Fair-Trade AG sind ein fester Bestandteil. Deshalb erhielten die Michaelsschulen die Auszeichnung „Faire Gemeinde“. 

Nach dem Schulgottesdienst zu Allerseelen im Hohen Dom zu Paderborn überreichten Annika Manegold (als Vertreterin der Trägerorganisationen) und Projektreferentin Gesche Hausin die Urkunden an die Vertreter der Schulen St. Michael. Es ist bereits die 62. Auszeichnung, die das Projekt „Faire Gemeinde, nachhaltig und gerecht“ vergeben konnte. Eine Grundvoraussetzung für die Vergabe „Faire Gemeinde“ ist, dass fair gehandelter Kaffee in der Cafeteria, Lehrerzimmer, Verwaltung und bei allen schulischen Veranstaltungen ausgeschenkt werden muss. Darüber hinaus hat sich die Klimaschutz AG mit einem Verbesserungsprojekt aus dem Bereich Lebensmittel eingebracht, und einen Schulgarten angelegt.

 

Weiterlesen ...

Wie können wir nachhaltig Leben? - Fair Trade AG besucht „Konsumkompass“ Ausstellung

Mitglieder der Fair Trade AG des Gymnasiums St. Michael informierten sich im HNF über die Auswirkungen des Konsumverhaltens 

FairtradeHNF 1

Täglich verbrauchen Menschen bewusst oder unbewusst Unmengen an Energie, Papier oder Nahrung. Doch wie kann das Konsumverhalten nachhaltig verändert werden? Hierauf gibt die interaktive Ausstellung "Konsumkompass" im HNF, die noch bis Februar 2017 zu sehen ist, eine Antwort. Schülerinnen und Schüler der Fair-Trade AG besuchten im Rahmen ihres schulischen Tätigkeitsfeldes mit Frau Geburzi diese Ausstellung, die nachhaltige Eindrücke bei den Jugendlichen hinterließ.

"Über die Ausstellungstücke hinweg kritisierten wir unseren eigenen täglichen Bedarf, den wir stark reduzieren könnten. Wer hätte zum Beispiel vermutet, dass wir mehr alte Handys in Deutschland als Menschen besitzen, obwohl in ihnen eine kleine Menge Gold enthalten ist? Aber auch die Masse an von uns produziertem Abfall, welchen wir in anderen Ländern lagern und dort die Menschen durch Chemikalien in Gefahr bringen, öffnete uns die Augen, dass wir etwas ändern sollten.

 

Weiterlesen ...

Grünes Klassenzimmer - Frühjahrsputz ein voller Erfolg!

G8b auf Einladung des ASP im Grünen Klassenzimmer

IMG 0955

Der Einsatz bei der Aktion "Frühjahrsputz in Paderborn" hat sich gelohnt!

Die Schülerinnen der Klasse 7a befreiten im Frühjahr 2016 die Grünflächen rund um die Stadtbibliothek und Kaiserpfalz von Müll und Unrat. Für den Einsatz, den der Abfallentsorgungs- und Stadtreinigungsbetrieb (ASP) jährlich organisiert, bekamen die Mädchen für die Klassenkasse 40.-€ sowie eine Einladung zum Besuch des "Grünen Klassenzimmers". Die Schülerinnen der Klasse 8b lösten das Geschenk der Exkursion gern ein und  nahmen die faszinierende Tierwelt der Alme unter die Lupe und fanden die oft unscheinbaren Kleinlebewesen, wie z.B. Insektenlarven, Schnecken, Würmer, Egel etc., die im fließenden Gewässer heimisch sind. Sie beobachteten die Wasserlebewesen gezielt im Hinblick auf Atmung, Fortbewegung und Entwicklung.

Biologieunterricht hautnah und praktisch! Ein Erlebnis!

Text/ Foto: G. Meinerz

Gymnasium St. Michael löst Klimaschutzpreis ein

Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums überlegen weitere Schritte zum Klimaschutz und entwickeln weitere FairTrade-Gedanken

KLIMAHUNOLD2016IMG 3004

Kreatives Arbeiten für den Klimaschutz

30 Schülerinnen und Schüler verschiedener Altersstufen machten sich in der vorletzten Schulwoche auf den Weg nach Hoinkhausen. Dort sollte zum Klimaschutz und zur Ausweitung des FairTrade-Gedankens am Gymnasiusm St. Michael gearbeitet werden. Vormittags und nachmittags wurde intensiv in Workshops an neuen Ideen für den Lebensraum Schule gearbeitet. So entstanden viele kreative Vorschläge, wie z.B. die Einführung eines vegetarischen Tages, Verkauf von FairTrade Produkten (z.B. Tee, Schokolade) in der Cafeteria, faire Sportgeräte, eine Nachhaltigkeitsseite im Schulplaner, Projektwochen, Tauschbörsen usw.. Danach überlegten die Schülerinnen und Schüler,  wie man die einzelnen Punkte in der Realität umsetzen kann. Der letzte Abend klang an einem gemütlichen Lagerfeuer mit Stockbrot aus. Die dreitägige Fahrt mit Übernachtung, Programm und Verpflegung wurde im Zuge des Goldpreises des Klimaschutzprojektes vom Erzbistum Paderborn gesponsert und bringt aus der Schülerschaft neue Impulse für ein nachhaltiges Lernen und Leben an St. Michael.

Text/ Foto: K. Hunold