Fahrtbericht Australien 2018

Vier erlebnisreiche Wochen beim Schüleraustausch mit dem Donvale Christian College in Melbourne

vor der Abreise September 2018

Vom 29.09.2018-26.10.2018 besuchten wir, 15 Mädchen und Jungen, zusammen mit Herrn Träger und Frau Theißen das Christian Donvale College in Melbourne, Australien und wohnten 4 Wochen bei unseren Austauschpartnern und -partnerinnen. Schon der Empfang am Flughafen war sehr herzlich und sofort verflog die Angst vor dem Ungewissen. In der ersten Woche hatten die Australier noch Ferien, sodass alle viele verschiedene Ausflüge mit ihren Gastfamilien unternahmen. Zum Beispiel besuchten viele Healesville Sanctuary, einen Zoo, der sich auf einheimische australische Tierarten spezialisiert hat. Dort konnte man zum Beispiel neben Koalas und Kängurus auch Dingos und viele verschieden Papageien und Vögel entdecken. Am Wochenende besuchten einige von uns Phillip Island, eine Insel ca. 2h von Melbourne entfernt, die bekannt für ihren kleinen Pinguine ist, die man bei Einbruch der Dunkelheit beobachten kann, wie sie aus dem Wasser zu ihren Schlafplätzen watscheln; ein sehr süßes Spektakel. Einige Schüler flogen mit ihren Familien auch nach Sydney und sahen dort unter anderem die berühmte Harbour Bridge oder das imposante Sydney Opera House.

FLughafenfoto Melbourne 2018

 

austausch australien 2018 19 1 20181022 1020604408

 

austausch australien 2018 19 5 20181022 2081361971

 

austausch australien 2018 19 2 20181003 1618105465

 

austausch australien 2018 19 7 20181022 1937897805

In der 2. Woche gingen wir dann mit unseren Austauschschülern mit in die Schule, die doch sehr viele Unterschiede zu unserer Schule aufweist. Alle Schüler tragen dort eine Schuluniform und besitzen einen eigenen Laptop, an dem sie die meisten Zeit auch arbeiten. Zu dem ist der Schulhof viel größer, man muss aber dafür auch mal damit rechnen einer Schlange zu begegnen. Als deutsche Gruppe hatten wir unter anderem die Aufgabe die Schüler dort in Form von Präsentationen über die deutsche Kultur, wichtige Erfindungen oder auch deutsche Tiere und Pflanzen zu informieren. Aber wir machten zum Beispiel auch einen Ausflug nach Melbourne, in die riesige Millionenstadt. An dem Tag lernten wir im Immigration Museum etwas über die Geschichte Australiens oder schauten uns in der National Art Gallery alte Aborigine-Kunst an. Natürlich durfte an dem Tag auch eine Führung durch den Melbourne Cricket Ground (MCG), eines der größten und bedeutendsten Stadien in Melbourne nicht fehlen.

Nach ca. 2 Wochen machten wir einen 3 Tages Trip entlang der Great Ocean Road. In diesen 3 Tagen fuhren wir mit einem Bus entlang einer sehr bekannten Straße, direkt neben dem Meer und durften noch einmal die Schönheit der australischen Natur entdecken. Nicht nur die bekannten Felsen „Die 12 Apostel“ sondern auch traumhaft schöne Strände und Buchten wurden erkundet. Wir sahen sogar im Rainforest freilebende Koalas und durften Papageien füttern, die sich dann auf unseren Armen, Schultern und sogar Köpfen niederließen.

Viel zu schnell war dann die Zeit auch schon wieder vorbei und am letzten Wochenende trafen wir uns alle mit den ganzen Familien noch einmal zu einem Abschlusspicknick, an dem wir zum Beispiel noch einmal die schönsten Momente Revue passierten ließen und jeder entweder typisch deutsches oder australisches Essen mitbrachte, sodass wir am Ende ein bunt gemischtes Buffet hatten.

Hatten doch alle am Anfang etwas Angst oder Respekt solange, soweit weg von zu Hause zu sein, fiel uns allen am Ende der Abschied doch sehr schwer; auch im Hinblick auf das kalte Deutschland. Am anderen Ende der Welt schlossen wir sehr viele Freundschaften, lernten eine andere Kultur und Lebensweise kennen und verbesserten zumindest ein bisschen unser Englisch. Diese 4 Wochen waren ein riesiges Abenteuer, das sich für jeden lohnt und keiner von uns so schnell vergessen wird. Nun freuen wir uns alle auf den Gegenbesuch im April 2019.

Text: L. Dudziak (EF)

Fotos: T. Träger

 

Der Infoabend für den nächsten Durchgang (Australien 2019/20) findet am 08. Januar 2019 um 18:30h in Raum A011/012  statt. Alle interessierten Schüler/innen des Jahrgangs 9 und ihre Eltern sind herzlich willkommen!