Schriftwelten-Wettbewerb: Die besten Texte 2018

Glückliche Gewinnerinnen und Gewinner beim Schriftwelten-Wettbewerb

Schriftwelten 2018 Siegerehrung Unterstufe

Foto oben: Siegerehrung Unterstufe
Hintere Reihe (von links nach rechts): JurymitgliederTheresa Gladbach,  Johanna Rüther, Svenja Müller. Vordere Reihe (von links nach rechts): Philipp Heimann (5d), Simon Rulle (6d), Leonie Korte (5c).
Foto unten: Siegerehrung Mittelstufe
Hintere Reihe: siehe oben. Vordere Reihe: Lia Klassen (7a), Julia Kremer (9b), Christian Heimann (7d)

Schriftwelten 2018 Siegerehrung Mittelstufe

Nur ein Text allein, eine individuelle Stimme und viele, die dem Vorgelesenen zuhören, mehr nicht – das ist das ganze Geheimnis des Schriftwelten-Wettbewerbs. Die besten Erzählungen, Gedichte, Beiträge wurden, wie immer kurz vor den Sommerferien, am 6. Juli 2018 in der Aula des Gymnasiums vorgestellt. Und wie immer stiftete der Eltern­förder­verein in Form von Sachgeschenken für die Gewinnerinnen und Gewinner der einzelnen Jahrgangsstufen ein attraktives Preisgeld. Vorbereitung und Moderation der Veranstaltung lagen diesmal u. a. bei den Oberstufenschülerinnen Johanna Rüther, Teresa Gladbach und Svenja Müller.

Die Schreibthemen für die einzelnen Jahrgangsstufen lauteten dieses Jahr:

Thema der 5.-6. Klassen: Mutig sein
Thema der 7.-9. Klassen: Der perfekte Augenblick
Thema der EF-Q2: Ängste oder Hoffnung

Und so heißen die Gewinnerinnen und Gewinner:

Unterstufe (5-6): Mutig sein

1. Philipp Heimann 5d: Mut
2. Simon Rulle 6d: Fernando und Medaillon
3.  Leoni Korte 5c: Das Geheimnis der Jugendherberge

Mittelstufe (7-9): Der perfekte Augenblick

1. Lia Jocelyn Klassen 7a: Der perfekte Augenblick
2. Julia Kremer 9b: Kaffee macht alles perfekt
3. Christian Heimann 7d: Kein Happy End!


Oberstufe (EF-Q2): Ängste oder Hoffnung

1. Celine Gall Q1: Nacht im Kopf
2. Finja Schäfers Q1: Sommer
3. Lara Huppertz Q1: Viel zu oft ertrunken!
3. Isabelle Löhr Q1: Hoffnung

Den Ausgezeichneten und allen, die mitgeschrieben und sich am Wettbewerb beteiligt haben, gilt unser Dank. Lesen heißt durch fremde Hände träumen, sagt der große portugiesische Dichter Fernando Pessoa. Nichts hindert uns daran, jeden Tag diese Erfahrung neu bestätigt zu sehen.

Text: Dr. Kolle

Fotos: Ch. Jung (Q1)

Schriftwelten 2018 SiegerehrungOberstufe

 Hintere Reihe (siehe oben).
Vordere Reihe: Isabelle Löhr,  Finja Schäfers,Celine Gall, Lara Hupperz