Schülerinnen der G9c räumen beim Fremdsprachenwettbewerb ab!

Siegerinnen vom Gymnasium St. Michael beim diesjährigen Bundesfremdsprachenwettbewerb

BWFS St Michael Siegerinnen 2018

 Die stolzen Gewinnerinnen: (v.l.) Christin Meiche, Miriam Nagel, Melina Both, Marlene Pape, Thomas Höcker, Charlotte Borghoff, Lea Dudziak, Tamara Salay und Jutta Burdinski

Am 05. Juni 2018 fand die Siegerehrung im Bundeswettbewerb Fremdsprachen am Immanuel Kant – Gymnasium in Dortmund statt. Sieben Schülerinnen der Fordergruppe Englisch des Jahrgangs 9 unter der Leitung von Thomas Höcker und Jutta Burdinski gewannen vordere Preise in unterschiedlichen Kategorien des renommierten Wettbewerbs. So konnten zwei Schülerinnen im Einzelwettbewerb gewinnen sowie einmal einen zweiten Platz belegen. Im Gruppenwettbewerb „Film“ freuten sie sich ebenfalls über einen zweiten Platz. Die Siegerehrung und feierliche Überreichung der Urkunden für Christin Meiche und Miriam Nagel (1. Platz, solo), Charlotte Borghoff (2. Platz, solo) sowie Charlotte Borghoff, Melina Both, Lea Dudziak, Christin Meiche, Miriam Nagel, Marlene Pape und Tamara Salay (Gruppenwettbewerb Film) nahm u.a. Frau MR´ Dr. Schmitz aus dem Ministerium für Schule und Bildung NRW wahr. Der Bundeswettbewerb Fremdsprachen ist Bestandteil des Begabtenförderungsprogramms der Bundesregierung und der entsprechenden Programme der Landesregierung für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5-10.

Es war ein beeindruckendes Erlebnis für die Schülerinnen, nicht zuletzt deshalb, weil der eingereichte Gruppenbeitrag (ein Film mit dem Titel „Macbeth Vol. 2“) mit einer mehrtägigen Fahrt nach London belohnt wurde.        

Text: J. Burdinski -  Foto: S. Meiche