Erste-Hilfe-Kurs durchgeführt

30 Schülerinnen der 7a können Leben retten!

Erste Hilfe Kurs 2019 Klasse 7a 6  

Anfang Juli führten die Schülerinnen der 7a mit der Mutter einer Mitschülerin eine Ersten-Hilfe-Kurs durch.

Als erstes lernten sie in der Theorie, wie man sich beispielsweise verhält wenn jemand einen Herzstillstand hat.

  1. PRÜFEN: Ob er noch ansprechbar ist und ob er atmet.

  2. RUFEN: Einen Notruf absetzen.

  3. DRÜCKEN: Eine Herzdruckmassage durchführen.

Weiterlesen ...

Gott macht die Kleinen groß - Herzliche Einladung zum Familiengottesdienst am 1.9.2019 um 10 Uhr in der Aula

2019 Familiengottesdienst  

Seit nunmehr fünf Jahren ist es eine schöne Tradition am Sonntag nach der Einschulung mit den Schülerinnen und Schüler der neuen 5. Klassen unserer Schulen St. Michael und ihren Familien zu einer Familienmesse in der Aula  zu feiern.

 Dazu laden wir auch in diesem Jahr herzlich ein!!!

Eine sehr engagierte Gruppe von Eltern hat sich bereits getroffen und den Familiengottesdienst lebendig und mit viel Herzblut gemeinsam mit uns vorbereitet.

Weiterlesen ...

Vom Mehrwert einer Zusammenarbeit profitieren:

 Gymnasium St. Michael und Stadtbibliothek schließen Kooperationsvertrag

Kooperationsvertrag Stadtbcherei 2019

Bei der Vertragsunterschrift sind zu sehen: vorne Claudius Hildmann (Leiter Gymnasium St. Michael), Katrin Stroth (Leiterin Stadtbibliothek), hinten v.l.n.r. Theresa Sass (Praktikantin der Stadtbibliothek) Regina Böhning, Beate Leßmann (verantwortliche Projektbetreuerinnen der Stadtbibliothek), Dr. Andreas Kolle (Projektbetreuer Gymnasium St. Michael).

Die unmittelbare Nachbarschaft zwischen Stadtbibliothek und Michaelskloster leg­te den Gedanken einfach nahe. Am 3. Juli unterzeichneten Claudius Hild­mann, Schulleiter des Gymnasiums St. Michael, und Katrin Stroth, Leiterin der Stadtbibliothek Paderborn, einen Vertrag über die Kooperation zwischen Schule und Bibliothek, der die lokale Nähe zwischen beiden Einrichtungen auch in prak­tischer Hinsicht aus­nutzen will, um gegenseitig von den Angeboten der je­weils anderen Institution zu profitieren. Der Vertrag konkretisiert, fixiert und er­wei­tert teilweise schon be­stehende Formen der Zusammenarbeit, die umfas­sende Schulungsmaßnahmen der Schülerinnen und Schüler bei der bibliogra­phi­schen und digitalen Er­schließung von Literatur und Medien im Haus der Bi­blio­thek vorsehen. Dies be­trifft schwerpunkthaft sowohl die jüngsten Jahrgangs­klas­sen, die somit lang­sam an die Vorbereitung umfangreicherer Referate oder sog. längerer Ex­perten­arbeiten herangeführt werden, als auch die älteren Ober­stufen­schüler, die im Rah­men ihrer Qualifikation für das Abitur obligatorisch eine län-gere Fach­arbeit schrei­ben. Im Bereich der Mittelstufe existieren zu­sätzlich punktu­elle Bereiche der Zusammenarbeit, die in das Curriculum ein­zelner Fächer wie z. B. das Fach Geschichte aufgenommen werden.

Ein schöner Begleiteffekt der Zu­sam­menarbeit besteht auch darin, dass nach Mög­lichkeit jede Schülerin und jeder Schüler zu Beginn der Schullaufbahn einen Bibliotheksausweis erhalten soll. Bibliotheken sind riesige Archive des Wis­sens, die heute auch über viele digitale Angebote verfügen. Von den posi­tiven Effekten der Zusammenarbeit im Hinblick auf eine kritische Lese­förderung – gerade im Zeitalter von Fake News – sowie eine anspruchsvolle digitale wie kulturelle Erziehung überhaupt sind beide Seiten fest überzeugt.

Text: Dr. A. Kolle

Foto: M. Rüther

NaWi – Tag zum Klimaschutz

 Schüler/innen des Jahrgangs 8 führen Experimente und Projekte zu naturwissenschaftlichen Themen durch

Nawi Tag 2019 Jg 12  

Rund um den Klimaschutz ging es noch kurz vor den Ferien an einem naturwissenschaftli­chen Projekttag für die Jahrgangsstufe 8.

Den Schülerinnen und Schülern ermöglichte der NaWi-Tag die intensive Auseinandersetzung mit einem naturwissenschaftlichen Thema. An diesem Tag hatten sie Zeit anspruchsvol­lere naturwissenschaftliche Experimente und Projekte durchzuführen.

Nach einem gemeinsamen Start in der Aula, bei dem in das Thema eingeführt wurde, teilten sich die Schülerinnen und Schüler in Gruppen um sich unter verschiedenen Aspekten mit den Ursachen des Klimawandels und Möglichkeiten des Klimaschutzes zu beschäftigen.

So beschäftigte sich die Chemie mit der Frage „Was hat mein Essen mit dem Klima zu tun?“ oder mit dem „Powerstoff Wasserstoff“. In der Physik setzten sich die Schülerinnen und Schüler intensiv mit Solarenergie auseinander, in der Biologie ging es um die Fotosynthese und den Kohlestoffkreislauf und um die Frage was wir an St. Michael konkret tun können, um unser Klima zu schützen.

Weiterlesen ...

Abi 2019 – CABIsino: 12 Jahre Glück gehabt

 99 Abiturientinnen werden bei der Abiturfeier im Audimax verabschiedet und erhalten ihre Abiturzeugnisse

Abiturfeier 2019 im Audimax 25  

Die Abiturfeierlichkeiten der 99 Michaelsschülerinnen begannen zunächst mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Kiliankirche, den die Abiturientinnen, unterstützt durch Schulseelsorgerin Bettina Schmidt und Pastorin Birgit Düker, vorbereitet und sehr persönlich gestaltet hatten.

Daran anschließend folgte die feierliche Entlassfeier im Audimax der Paderborner Universität.

In seiner Ansprache gratulierte Schulleiter Claudius Hildmann den Schülerinnen in Anspielung auf ihr Abimotto zu ihrem erfolgreichen Glücksspiel im Cabisino St. Michael. Gleichzeitig stellte er jedoch klar, dass sie ihren schulischen Werdegang nicht nur ihrem Glück, sondern „Schweiß, Blut und Tränen“ zu verdanken hätten. Auch das weitere Leben sei kein oberflächlich betrachtetes bloßes Spiel, stattdessen wünschte er den Schülerinnen Entschlossenheit, mit der sie auch in Zukunft zielgerichtet auf die Dinge hinarbeiten könnten, an denen ihr Herz hänge. Wenn sie den Schonraum Schule nun verließen, sollten sie nie nie aufhören zu fragen was eine getroffene Entscheidung auch für andere bedeute und weiterhin einen so respektvollen Umgang miteinander pflegen, wie sie es bisher schon so eindrucksvoll bewiesen hätten.

Weiterlesen ...

Flüchtlingsarbeitskreis freut sich mit Familie Alfdele

2019 Begegnungscaf 2

Kurz vor den Sommerferien hatte der Flüchtlingsarbeitskreis der Schulen St. Michael einen Grund zum Feiern.

Im Begegnungscafé konnte er wieder die mittlerweile vertrauten und seit dem Jahr 2015 betreuten Familien aus dem Irak und zwei junge Männer aus Afghanistan begrüßen.

Die Geflüchteten erzählten von der gut verlaufenden Integration hier in Paderborn, von erfolgreich abgeschlossenen Sprachkursen, Schulabschlüssen und begonnenen Ausbildungen und Praktika.

Die drei irakischen Kinder, die die Realschule und das Gymnasium St. Michael besuchen sind sehr glücklich dort und kommen nun in das 7 und 8. Schuljahr.

Im Sprachprojekt St. Michael werden weiterhin afghanische junge Frauen betreut.

Weiterlesen ...

Erzbistum Paderborn realschule neu Grundschule St. Michael kloster neu LOGO Foerderverein St Michael Paderborn 108 LOGO VeSch St Michael Paderborn 108 Talent
dommusik neu mädchenkantorei neu bdkj neu museum neu liborianum neu tsc neu Bernhardinum
fhdw neu youtube neu DKMS neu 2017 mensa neu ionet neu  schule zukunft neu arbeitsagentur

Impressum

Datenschutzerklärung